Stellenausschreibung

03. Dezember 2019

Im Rahmen des Masterplans Medizinstudium 2020 wird durch das BMBF u.a. eine nachhaltige Netzwerkstruktur für Forschungspraxen zur Stärkung der Allgemeinmedizin aufgebaut. Dies erfolgt über lokale und überregionale Netzwerke aus allgemeinmedizinischen Forschungspraxen mit Anbindung an die allgemeinmedizinischen Institute der medizinischen Fakultäten.

Die Deutsche Stiftung für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DESAM) wurde gemeinsam mit der Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung (TMF) beauftragt, eine übergreifende und unabhängige Koordinierungsstelle einzurichten. Die fünfjährige Projektlaufzeit beginnt am 1.2.2020 und endet entsprechend Anfang 2025. Eine Verstetigung ist beabsichtigt.

Die neue Koordinierungsstelle fördert die Kommunikation, den Austausch und die Vernetzung zwischen den Akteuren der bundesweit insgesamt sechs Netzwerke. Sie bearbeitet in enger Abstimmung mit den einzelnen Forschungspraxennetzen übergreifende, für alle Netzwerke relevante Aspekte, Fragen und Prozesse wie z. B. Qualitätssicherung und die bedarfsgerechte Aus- und Weiterbildung der einzelnen Forschungspraxen. Ergebnisse werden dokumentiert und für die Netzwerke z.B. im Sinne von Best-Practice-Vorgehensweisen verfügbar gemacht.

Die Stellenbeschreibung sowie alle weiteren Informationen finden sich in der Stellenausschreibung,

Zurück